Die U-Untersuchungen U1 bis U9 zählen zu den wichtigsten Terminen, mit denen Du die altersgerechte Entwicklung und Gesundheit Deines Kindes abchecken lässt. In einigen Bundesländern sind Sie sogar Pflicht!


Mit den Vorsorgeuntersuchungen U1 bis U9 überprüft Deine Kinderärztin die altersgerechte Entwicklung und Gesundheit Deines Kindes. Von der Geburt bis zum Erreichen des 6. Lebensjahres werden motorische und kognitive Entwicklungen kontrolliert und die Ergebnisse transparent im U-Heft (gelbes Heft) festgehalten.

Auffälligkeiten, die die Entwicklung und Gesundheit Deines Kindes einschränken können, werden so frühzeitig erkannt.

Die U-Untersuchungen sind so wichtig, dass in den meisten Bundesländern schriftlich an die Termine erinnert wird. In einigen Bundesländern (darunter z. B. Hessen oder Bayern) sind sie sogar Pflicht.

Da die U-Untersuchungen genau auf die Entwicklungsstufe in einem bestimmten Kindesalter ausgerichtet sind, musst Du die Vorsorgetermine und -zeiträume ganz genau einhalten.
Die ersten Untersuchungen finden im Abstand von Tagen oder Wochen statt, später sind die Abstände größer. Vereinbare die folgenden U-Untersuchungen am besten frühzeitig beim Kinderarzt.

Übersicht aller U-Untersuchungen vor Schuleintritt

Was geschieht bei der U1?

Die U1 findet unmittelbar nach der Entbindung statt. Diese erste Untersuchung ist besonders wichtig, weil hier Fehlbildungen als erstes erkannt werden und möglicherweise direkt Folgebehandlungen veranlasst werden können.
Neben der Überprüfung so offensichtlicher Dinge wie Größe, Gewicht, Geschlecht, vollständige Anzahl aller Gliedmaßen werden hier auch die lebenswichtigen Funktionen wie Herzschlag oder Atmung kontrolliert.
Darüber hinaus wird der „Reifegrad“ des Kindes kontrolliert und die Haut auf Verfärbungen (Gelbsucht) untersucht.
Im Anschluss an die Untersuchung erhältst Du auch das gelbe U-Heft.

Wann ist die U2?

Zwischen dem 3. und 10. Lebenstag findet die U2 statt, meist noch im Krankenhaus. (Wichtig: Planst Du ambulant zu entbinden? Dann kümmere Dich weit im Voraus der Geburt bei Deinem Kinderarzt um die U2 und fixiere diesen Termin unmittelbar nach der Geburt!)

Diese Basisuntersuchung ist die erste vollständige Vorsorgeuntersuchung, bei der noch einmal alle Organe gründlich untersucht und Skelett und Nervensystem auf Funktion überprüft werden.
Findet die U2 innerhalb der ersten 72h nach Entbindung statt, kann hierbei auch die Fersenblutentnahme vorgenommen werden.

Bei der U2 wirst Du zudem über Dinge wie das Stillen, den plötzlichen Kindstod oder der Ernährung aufgeklärt. Ganz frische Eltern erhalten zudem noch Unterstützung beim Windeln und Anziehen.

Untersuchung U3

Bei der U3 wird die geistige und motorische Entwicklung Deines Kindes überprüft. Sie findet zwischen der 4. und 5. Lebenswoche statt. Wichtige Fragen der Untersuchung sind: Kann Dein Kind seine Hände öffnen? Schaut es aufmerksam in Gesichter? Kann es sich in Bauchlage drehen?
Typische Themen darüber hinaus sind: Untersuchung von Herz, Lunge und Darm. Überprüfung von Bewegungsreaktionen und Reflexen. Spielerisches Testen des Hör- und Sehvermögens. Untersuchung des Hüftgelenks auf angeborene Fehlstellungen.
Daneben kannst Du Fragen zum Trinkverhalten, dem Schlaf und der Verdauung mit Deinem Kinderarzt besprechen. In der Regel findet hier auch die erste Impfempfehlung (Rotaviren) statt.

U4

Im 3. oder 4. Lebensmonat steht, neben der Überprüfung der allgemeinen Gesundheit, die altersgemäße Entwicklung und Beweglichkeit Deines Kindes im Fokus. Daneben gibt es eine Untersuchung von Haut, Sinnes- und Geschlechtsorganen. Wachstum, Motorik und Nervensystem Deines Kindes werden überprüft.
Üblicherweise wird bei der U4 auch bereits die erste Sechsfachimpfung gegen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Polio (Kinderlähmung), Haemophilus influenzae und Hepatitis B durchgeführt.

U5

Die U5 findet etwa mit 6 Monaten statt, also in einem Alter in dem Dein Kind schon fortgeschrittene Entwicklungsschritte gemacht hat.
Neben der Überprüfung der altersgemäßen Entwicklung und der Untersuchung von Beweglichkeit, Organen, Sinnes-, Geschlechtsorganen stehen daher vor allem die geistigen Fähigkeiten und die Entwicklung des Hör- und Sehvermögens im Fokus.

U6

Die U6 ist die letzte der U-Untersuchungen im ersten Lebensjahr Deines Kindes. Sie findet im Alter von 10-12 Monaten statt.
Der Fokus der Untersuchung liegt auf der Bewegung und Koordination. Durch spielerische Tests untersucht die Kinderärztin die Körperbeherrschung Deines Kindes.
Bei der U6 findet auch die zweite Sechsfachimpfung statt sowie in der Regel die erste Impfung gegen Masern, Mumps, Röteln und Windpocken.

U7

Nach der U6 war eine lange Pause. Die U7 findet erst im Alter von 21 bis 24 Monaten statt, Dein Kind ist also schon fast zwei Jahre alt. In dieser Zeit hat sich eine ganze Menge getan. Deshalb liegt der Fokus jetzt auf der geistigen und sprachlichen Entwicklung Deines Kindes. Daneben wirst Du Fragen zum Spielen Deines Kindes in Gruppen beantworten, um Auffälligkeiten in der Entwicklung des Sozialverhaltens zu erkennen.
Die U7 wird in der Regel auch genutzt, um über das Zähneputzen zu sprechen.
Da die zweite Impfung gegen Masern, Mumps, Röteln und Windpocken bis zum 23. Lebensmonat erfolgen muss, wird sie meistens direkt im Rahmen der U7 gemacht.

U7a – Die Eingeschobene Vorsorgeuntersuchung

Die U7a fällt ein wenig aus der Reihe. Seit 2008 wird sie als weitere Untersuchung vor der U8 von allen Krankenkassen bezahlt und von Kinderärzten dringend empfohlen. Denn zwischen U7 und U8 liegen sonst zwei Jahre. Zwei Jahre in denen sich Dein Kind natürlich weiterentwickelt. Diese Entwicklung sollte regelmäßig überprüft werden.
Bei der U7a werden daher vor allem die Geschlechtsorgane überprüft, es werden das Seh-, Hör- und Sprachvermögen Deines Kindes überprüft.
Die U7a findet im vierten Lebensjahr statt.

U8

Die U8 ist eine der umfangreichsten U-Untersuchungen. Sie findet zwischen dem 46. und 48. Lebensmonat statt. Hier überprüft der Kinderarzt das Seh- und Hörvermögen, es werden Sprache und Aussprache überprüft und soziale Fähigkeiten getestet.
Neben einer Überprüfung der Zahn- und Kieferentwicklung wird über einen Urintest auch der Stoffwechsel Deines Kindes überprüft.

U9 – Fit für die Schule?

Bald geht Dein Kind in die Schule. – Zeit für die U9! Sie findet im Alter von 5-6 Jahren statt. Neben der Frage, ob Dein Kind schulreif ist, finden noch allgemeine Untersuchungen zur Gesundheit statt, es wird Aussprache und Sprachverständnis getestet und die Kinderärztin überprüft recht umfangreich Körperhaltung, Fußstellung und Gang, Feinmotorik und Sozialverhalten.

Zudem findet bei dieser Vorsorgeuntersuchung in der Regel auch die Auffrischungsimpfung von Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten statt.

Zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen in der Schulzeit

Neben den normalen U-Untersuchungen vor Schuleintritt werden für Kinder bis 10 Jahre zwei weitere Vorsorgeuntersuchungen angeboten und empfohlen. Diese gehören aber nicht zu den klassischen U1 bis U9 und müssen daher zum Teil selbst bezahlt werden.

Hierzu gehört z. B. die sog. U10 für Siebenjährige.
Besonderes Augenmerk liegt hier auf Entwicklungsstörungen oder -verzögerungen, die im Schulalltag auffällig werden. Der Kinderarzt testet deshalb z. B. auf eine Lese-Rechtschreib- oder eine Rechenschwäche und achtet auf Verhaltensdefizite im Bereich der Aufmerksamkeit.

Daneben finden Test zu motorischen Fähigkeiten statt, alle Organe werden auf Funktion überprüft, Gewicht und Körpergröße Deines Kindes werden gemessen und die Zähne kontrolliert.
Zusätzlich wird ein EKG (Elektrokardiogramm) zur Prüfung des Herzrhythmus durchgeführt.

Da die U10 keine normale Vorsorgeuntersuchung ist, musst Du die Kosten hierfür selbst tragen. Die Krankenkasse zahlt im Regelfall nicht. (Ausnahmen gibt es z. B. über Bonusprogramme einiger Kassen oder bei speziellen Leitungen einer privaten Krankenversicherung. Hierfür solltest Du Dich vorab bei Deiner Kasse informieren!)

Die U11 ist die Vorsorgeuntersuchung der Neun- und Zehnjährigen.
In diesem Alter treten oft die ersten größeren schulischen Probleme bei Kindern auf, daher stehen Überprüfungen zu Schulleistung, Sozialisation, Entwicklung und Verhalten auf dem Plan.

Darüber hinaus wird der Mundraum und Kiefer auf Unregelmäßigkeiten überprüft und es findet eine umfangreiche Beratung zu Bewegung und Ernährung, Mediennutzung und Suchtverhalten statt.

Bei der U11 sollte zudem die Auffrischungsimpfung für Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten und Kinderlähmung (Polio) durchgeführt werden.

Übersicht über alle U-Untersuchungen.
Die Termine aller U-Untersuchungen im Überblick. Zum Abspeichern und Weitersagen!

Photo by Christian Bowen on Unsplash

War dieser Artikel hilfreich?
JaNein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close Search Window